Site logo

AIRBUS A380 AUF DEM FLUGHAFEN ZÜRICH (LSZH): BEURTEILUNG DER SICHERHEIT VON ABWEICHUNGEN ZU VORSCHRIFTEN GEMÄSS ICAO ANNEX 14

Im Januar 2010 landete das Grossraumflugzeug Airbus A380 erstmals auf dem Flughafen Zürich. Durch die Grösse des Flugzeuges (u.a. Flügelspannweite) wurden an verschiedenen Orten auf dem Flughafengelände die international geltenden Standards zu den Abständen zwischen Flugzeug und fix installierten Flughafen-Infrastrukturen unterschritten.
Für diese sogenannten Hotspots musste eine Risikobeurteilung gemäss ICAO Annex 14 durchgeführt werden. Die Resultate der Beurteilung flossen anschliessend in die Vorschriften für die Operation des A380 auf dem Flughafen Zürich ein. Die aviena nahm zusammen mit einem weiteren Businesspartner aus dem Bereich Bauingenieurwesen die Beurteilung im Auftrag der Flughafen Zürich AG vor und brachte dabei die Expertise aus dem Bereich ICAO Annex 14 Konformität in das Projekt ein.



Video