Site logo

MILITÄRISCH-ZIVIL-AVIATISCHE MISCHNUTZUNG DES FLUGPLATZES DÜBENDORF

Als Teil einer Arbeitsgemeinschaft untersuchte aviena 2012 die operationellen und wirtschaftlichen Möglichkeiten und Auswirkungen einer militärisch-zivil-gemischten Nutzung des Flugplatzes Dübendorf im Kanton Zürich. aviena war Mitglied des Kernprojektteams und unterstützte mit ihren Fachkräften die Arbeiten. Unsere Aviatik-Experten beurteilten die Untersuchungen unter luftfahrtspezifischen Gesichtspunkten und ergänzten die Analysen mit Fachwissen aus den Bereichen Flugoperationen, Flugsicherung sowie nationale und internationale Regulationen. Die Auftraggeber dieser Studie waren einerseits das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), welches zu diesem Zeitpunkt das Stationierungskonzept für die Schweizer Luftwaffe ausarbeitete, andererseits trat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) als Co-Auftraggeber auf. Da sich im Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL) abzeichnet, dass der Flughafen Zürich ab 2020/30 an die Kapazitätsgrenzen stossen wird und Lösungen für die Nachfragebefriedigung für diesen Zeitraum nicht vorhanden sind, ist das UVEK interessiert daran, mögliche Lösungen zur Verhinderung von Kapazitätsengpässen aufzuzeigen.



PDF
BAZL Homepage